Praxis-Info:
Naturheilpraxis
Klaus John
Lanzer Weg 5
21481 Buchhorst
Tel: 04153 53828

Autogenes Training
[home]

Das Autogene Training (AT) ist eine von der Hypnose abgeleitete Form des Selbstentspannung.
Es nutzt positive Zielvorstellungen, die mit Ruhe und Entspannung verbunden sind. Körperliche Vorgänge werden bewusster erlebt und die Konzentration verbessert. Der Geübte kann unbewusste Haltungen und Gewohnheiten sowie körperliche und seelische Beschwerden beeinflussen.
Da das AT sich am einfachsten in Gruppen erlernen lässt, biete ich seit einigen Jahren diesbezüglich Volkshochschulkurse an und in besonderen Fällen auch Einzeltherapie.
VHS-Kurse bestehen aus 9 Unterrichtsabenden zu je 90 Minuten.

Bild: Haltung während der Übung


Es wird im Sitzen geübt, damit der Erfolg bei Bedarf auch eintritt, wenn man sich vor der Anwendung nicht hinlegen kann. So kann man nach dem Kurs das AT unauffällig jederzeit ausführen.

Die ersten sechs Abende dienen dem Erlernen der reinen Technik, der sogenannten “Unterstufe” des AT. Die letzten drei Abende dienen dem Vertiefen der Methode und dem Erarbeiten von Anwendungsbeispielen.

Wichtig ist auch, die Methode gegen andere Verfahren abzugrenzen.
Kennt man sich mit dem AT aus, ist man auch weniger anfällig für Sekten, die einfache psychische Gesetzmäßigkeiten gerne ausnutzen und so Abhängigkeit schaffen.

[home]