Praxis-Info:
Naturheilpraxis

Klaus John

Lanzer Weg 5
21481 Buchhorst

Tel: 04153 53828

Neuraltherapie

Diese Injektionstherapie ist zur Behandlung von gestörten Narben und muskulären Verspannungen geeignet.

Oft bilden Narben ein Störfeld, indem sie über ihre durch Verletzung gestörten Nerven übergeordnete Ganglien stören, die dann ihrerseits wieder zu Störungen von Nerven, Muskeln und Organen führen.

Eine zeitweilige Ausschaltung dieser Störfelder mit einem harmlosen lokalen Betäubungsmittel ( Procain / Lidocain ) kann den “Teufels- kreis” von Reiz und Reaktion unterbrechen.

Die Injektion ( Quaddelung )mit sehr dünner schmerzarmen Nadel erfolgt in vorher mit Reizstrom ermittelte Punkte der Haut.
Durch das Messen werden die Punkte genau geortet und die Menge des verwendeten Mittels reduziert.
Meist erleben Patienten sofortige Erleichterung.

Bild: Head´sche Zonen

Bild: Zuordnung von Körpersegmenten zur Wirbelsäule.

Die Betäubung dieser gestörten Punkte oder Narben hält etwa zwei Stunden an. Die entspannende und regenerierende Wirkung auf den Organismus bleibt jedoch länger. Hier ist zu bedenken, dass es sich bei der Neuraltherapie nicht um direkte Ausschaltung von Schmerzen handelt, sondern um eine Reflextherapie.

Manchmal reicht eine einmalige Injektion aus, um dauerhaften Erfolg zu haben (Sekundenphänomen nach Hunecke ).

Meist ist jedoch eine regelmäßige Behandlung notwendig.
Die beschwerdefreien Abstände zwischen den Behandlungen werden immer länger, bis die Behandlung sich erübrigt.

[home] [Praxisadresse] [Bilder der Praxis] [Neuigkeiten] [Diagnose] [Therapie] [Akupunktur] [Homöopathie, Phytotherapie] [Neuraltherapie] [Regeneration] [Regressionstherapie] [Hypnose] [Suchtbehandlung] [Farbtherapie] [Transpersonale Psychologie] [Holotropes Atmen] [Honorar] [Links] [Gästebuch]